Wissenschaftliche Vereinigung
zur Förderung des
Immobilienjournalismus e. V.

Königstraße 27a
12105 Berlin

Tel.: +49 (030)-72 62 76 1790
Fax: +49 (030)-72 62 76 163

info@wvfi.de

12.06.08

Frank Peter Unterreiner erhält “Deutschen Preis für Immobilienjournalismus” 2008

Berlin, 12. Juni 2008 – Der jährlich von der Wissenschaft-lichen Vereinigung zur Förderung des Immobilienjournalismus e. V. (WVFI) ausgeschriebene „Deutsche Preis für Immobilienjournalismus“ wird in diesem Jahr zum achten Mal verliehen. Diesjähriger Preisträger ist Frank Peter Unterreiner.



 geboren 1964, ist seit 1985 freier Journalist und beschäftigt sich seit fast 20 Jahren mit der Immobilienwirtschaft. Er entwickelte 1996 die Immobilienmarkt-Beilage der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, für die er seither verantwortlich ist. Er schreibt außerdem für mehrere Immobilienzeitschriften und gibt seit 2008 den Immobilienbrief Stuttgart heraus. Frank Peter Unterreiner beeindruckte die Jury, weil er über viele Jahre hin verständlich und kompetent über die gesamte Palette der Fragen, Probleme und Themen der Immobilienwirtschaft berichtete. Er bezog immer wieder in einer überzeugenden und klaren Sprache zu Streitfragen Position. Seine Texte sind für den Fachmann wie für den Laien gleichermaßen anregend.

Frank Peter Unterreiner,

geboren 1964, ist seit 1985 freier Journalist und beschäftigt sich seit fast 20 Jahren mit der Immobilienwirtschaft. Er entwickelte 1996 die Immobilienmarkt-Beilage der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, für die er seither verantwortlich ist. Er schreibt außerdem für mehrere Immobilienzeitschriften und gibt seit 2008 den Immobilienbrief Stuttgart heraus. Frank Peter Unterreiner beeindruckte die Jury, weil er über viele Jahre hin verständlich und kompetent über die gesamte Palette der Fragen, Probleme und Themen der Immobilienwirtschaft berichtete. Er bezog immer wieder in einer überzeugenden und klaren Sprache zu Streitfragen Position. Seine Texte sind für den Fachmann wie für den Laien gleichermaßen anregend.



Außerdem vergab die Jury einen Sonderpreis an Ingmar Höhmann, der in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung eine Reihe anschaulicher und lebendiger Beiträge über Immobilienthemen veröffentlicht hat. Sie geben auch nicht fachkundigen Lesern Einblicke in neue Herausforderungen für die Immobilienwirtschaft, wie die verkehrspolitische Entwicklung der Großstädte oder die Wohnungsprobleme in einer alternden Gesellschaft. Eindringlich schildert er aber auch den kuriosen Wettlauf um Stararchitekten in den Metropolen Spaniens. Die Jury will mit diesem Sonderpreis einen jungen Journalisten mit eindrucksvoller Ausbildung und Kompetenz ermutigen.

Die Wissenschaftliche Vereinigung zur Förderung des Immobilienjournalismus e.V. wird von 20 renommierten Unternehmen und Verbänden der Immobilienwirtschaft unterstützt.

Mit dem „Deutschen Preis für Immobilienjournalismus“ zeichnet die WVFI Journalisten aus, die sich durch ihre Beiträge um den Immobilienjournalismus verdient gemacht haben.

Die Jury für das Jahr 2007/2008 setzte sich auf folgenden Mitgliedern zusammen

  • Professor Dr. Karl-Werner Schulte wurde 1986 von der European Business School (ebs) auf eine Professur für Investition und Finanzierung berufen. Im Jahre 1990 gründete er die ebs Immobilienakademie und war deren Wissenschaftlicher Leiter und geschäftsführender Gesellschafter bis 2006. Im Jahre 1994 übernahm er den Stiftungslehrstuhl Immobilienökonomie, der durch Berufung weiterer Professoren zum ebs Department of Real Estate ausgebaut wurde. Im Jahre 2006 wechselten das Department of Real Estate und die Immobilienakademie an die IRE|BS International Real Estate Business School der Universität Regensburg. Diese ist inzwischen eines der drei größten universitären Immobilienzentren weltweit. Professor Dr. Karl-Werner Schulte war Gründungspräsident der gif Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung, Präsident der ERES European Real Estate Society und der IRES International Real Estate Society. Für seine besonderen Verdienste wurden ihm u. a. die Ehrenmitgliedschaften der Royal Institution of Chartered Surveyors, des German Council of Shopping Centers sowie der ULI Germany Leadership Award verliehen. Die renommierte amerikanische Immobilienvereinigung CRE Counselors of Real Estate nahm ihn als erstes deutsches Mitglied auf. Als Mitglied in zahlreichen Beiräten namhafter Immobilienunternehmen und Herausgeber immobilienökonomischer Bücher und Zeitschriften verbindet Professor Dr. Karl-Werner Schulte die praktische und theoretische Seite der Immobilienökonomie.
  • Hans-Joachim Beck, Vorsitzender Richter am Finanzgericht Berlin-Brandenburg
  • Dr. Thomas Löffelholz, Journalist, ehemals Herausgeber und Chefredakteur der Tageszeitung „Die Welt”
  • Dr. Rainer Zitelmann, Geschäftsführender Gesellschafter der Dr. ZitelmannPB. GmbH
  • Prof. Dr. Hans Mathias Kepplinger, Institut für Publizistik Johannes-Gutenberg-Universität, Mainz
  • Stephan Jung, German Council of Shopping Centers e.V.
  • Regina Reiter, Bilfinger Berger Hochbau GmbH, Frankfurt



Die Preisverleihung an Frank Peter Unterreiner und Ingmar Höhmann findet am 7. Oktober 2008, 17.00 Uhr, auf der führenden deutschen Immobilienmesse EXPO REAL in München statt.

Kontakt:

Wissenschaftliche Vereinigung zur Förderung
des Immobilienjournalismus e. V.
Barbara Popp
Pestalozzistraße 64
10627 Berlin

Tel. 030-72 62 76 158
Fax 030-72 62 76 1793
E-Mail: info@wvfi.de



« zurück


nach oben