Wissenschaftliche Vereinigung
zur Förderung des
Immobilienjournalismus e. V.

Königstraße 27a
12105 Berlin

Tel.: +49 (030)-72 62 76 1790
Fax: +49 (030)-72 62 76 163

info@wvfi.de

17.06.09

Markus Gotzi erhält “Deutschen Preis für Immobilienjournalismus” 2009

  • Sonderpreis für Bastian Henrichs und sein Team
  • Preisverleihung am 5. Oktober 2009 auf der Immobilien-Fachmesse EXPO REAL in München



Berlin, 17. Juni 2009 – Der jährlich von der Wissenschaftlichen Vereinigung zur Förderung des Immobilienjournalismus e. V. (WVFI) ausgeschriebene „Deutsche Preis für Immobilienjournalismus“ wird in diesem Jahr zum neunten Mal verliehen. Diesjähriger Preisträger ist Markus Gotzi.



geboren 1966, ist Diplom-Journalist und seit mehreren Jahren als freier Wirtschaftsjournalist tätig. Zuvor war er u.a. Redakteur beim Wirtschaftsmagazin Capital. Er publiziert regelmäßig in Financial Times Deutschland, Welt am Sonntag, Capital, Impulse, ImmobilienManager sowie n-tv und ist Chefredakteur von „Der Fondsbrief“, einem Newsletter zum Thema geschlossene Fonds.

Markus Gotzi,

geboren 1966, ist Diplom-Journalist und seit mehreren Jahren als freier Wirtschaftsjournalist tätig. Zuvor war er u.a. Redakteur beim Wirtschaftsmagazin Capital. Er publiziert regelmäßig in Financial Times Deutschland, Welt am Sonntag, Capital, Impulse, ImmobilienManager sowie n-tv und ist Chefredakteur von „Der Fondsbrief“, einem Newsletter zum Thema geschlossene Fonds.



Markus Gotzi beeindruckte die Jury, weil er seit vielen Jahren über sämtliche Bereiche der Immobilienwirtschaft, insbesondere geschlossene Fonds und Fragen der selbstgenutzten Immobilie berichtet. Seine Beiträge zeichnen sich durch intensive Recherche und Analyse sowie eine klare und überzeugende Darstellung aus. Mit seinen Einschätzungen und Würdigungen gibt er den Anlegern fundierte und wertvolle Hilfestellung. Die Beiträge von Markus Gotzi sind nicht nur für den Immobilienfachmann, sondern auch für den privaten Anleger von großem Interesse.

Außerdem vergab die Jury einen Sonderpreis an Bastian Henrichs, stellvertretend für ein Team von vier Absolventen der Zeitenspiegel Reportageschule. Als Abschlussarbeit verfassten die vier Journalisten einen Beitrag über das Leben und Wohnen in einem Hamburger Mehrfamilienhaus. Das 121 Jahre alte Gebäude wurde wegen seiner Größe und des Umfangs der erforderlichen Restaurierung von seinen Bewohnern „Mammut“ getauft. Die Jury würdigt mit dem Sonderpreis, dass in dem Beitrag nicht über das Gebäude selbst, sondern seine Auswirkungen auf das Zusammenleben von Menschen berichtet wird. Die Autoren geben einen intensiven Einblick in das Innenleben eines Miethauses und erzählen vom Alltag und den Problemen der Bewohner. Die Jury will mit diesem Sonderpreis junge Journalisten ermutigen, sich auch künftig mit dem Thema Immobilie auseinanderzusetzen.

Die Wissenschaftliche Vereinigung zur Förderung des Immobilienjournalismus e. V. wird von 21 renommierten Unternehmen und Verbänden der Immobilienwirtschaft unterstützt.

Mit dem „Deutschen Preis für Immobilienjournalismus“ zeichnet die WVFI Journalisten aus, die sich durch ihre Beiträge um den Immobilienjournalismus verdient gemacht haben.

Die Jury für das Jahr 2008/2009 setzte sich aus folgenden Mitgliedern zusammen

  • Prof. Dr. Karl-Werner Schulte, IREBS International Real Estate Business School, Universität Regensburg
  • Hans-Joachim Beck, Vorsitzender Richter am Finanzgericht Berlin-Brandenburg
  • Dr. Thomas Löffelholz, Journalist, ehemals Herausgeber und Chefredakteur der Tageszeitung „Die Welt”
  • Dr. Rainer Zitelmann, Geschäftsführender Gesellschafter der Dr. ZitelmannPB. GmbH
  • Prof. Dr. Hans Mathias Kepplinger, Institut für Publizistik Johannes-Gutenberg-Universität, Mainz

  • Jens Friedemann, Ehemals Redakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, verantwortlich für Kommunikation und Marketing bei der IVG Immobilien AG
  • Robert Heinemann, ECE Projektmanagement
  • Dr. Wulff Aengevelt, Aengevelt Immobilien
  • Ergin Iyilikci, Immobilien Scout



Die Preisverleihung an Markus Gotzi und Bastian Henrichs findet am 5. Oktober 2009, 17.00 Uhr, auf der führenden deutschen Immobilienmesse EXPO REAL in München statt.

Kontakt:

Wissenschaftliche Vereinigung zur Förderung
des Immobilienjournalismus e. V.
Barbara Popp
Pestalozzistraße 64
10627 Berlin

Tel. 030-72 62 76 158
Fax 030-72 62 76 1793
E-Mail: info@wvfi.de



« zurück


nach oben