Wissenschaftliche Vereinigung zur Förderung des Immobilienjournalismus e.V.

Mit dem Ziel, einen unabhängigen, sachverständigen und wissenschaftlich fundierten Immobilienjournalismus zu fördern, vergibt der Verein einmal jährlich den Journalistenpreis der deutschen Immobilienwirtschaft.


Die potentiellen Preisträger können sich selbst bewerben oder von Dritten benannt und der Jury vorgeschlagen werden. Der Journalistenpreis der deutschen Immobilienwirtschaft ist mit 5.000,- € dotiert.


Die Preisträger:

2016 Michael Fabricius,
Redakteur bei WeltN24
2015 Gerda Gericke,
Korrespondentin der Immobilien Zeitung
2014 Andreas Dey/Jan Haarmeyer/Joachim Mischke,
Hamburger Abendblatt
2013 Kathrin Jones,
Thomson Reuters
2012 Thomas Porten,
Chefredakteur der Immobilien Zeitung
2011 Christian Hunziker,
Freier Journalist
2010 Nikolaus von Raggamby,
Redakteur der G + J Wirtschaftsmedien
2009 Markus Gotzi,
Freier Wirtschaftsjournalist, Chefredakteur von Der Fondsbrief
2008 Frank Peter Unterreiner,
Freier Immobilienjournalist
2007 Reiner Reichel,
Handelsblatt
2006 Stefan Loipfinger,
Freier Wirtschaftsjournalist und Fondsanalyst
2005 Monika Leykam,
Immobilien Zeitung
2004 Robert Ummen,
DIE WELT
2003 Andreas Schiller,
Immobilien Manager
2002 Dr. Karina Junghanns,
Handelsblatt
2001 Jens Friedemann,
Frankfurter Allgemeine Zeitung